Business

Feb 16, 2019

Mit wem du deine Business Ideen besser nicht teilen solltest

Business

Feb 16, 2019

Mit wem du deine Business Ideen besser nicht teilen solltest

Wir kennen es alle, die aufregendsten Dinge im eigenen Unternehmen und in der Selbstständigkeit passieren oft zu Hause am Schreibtisch, oder am Handy im Zug oder heimlich, still und leise in unseren Notizbüchern, dann, wenn niemand zuschaut und immer dann, wenn wir es am wenigsten erwarten. Das Naheliegenste ist also, unsere Erfolge und unsere Erkenntnisse mit denen zu teilen, die uns am Nächsten stehen. Mit unseren Partnern, mit unseren besten Freunden und unserer Familie. Warum das aber in den meisten Fällen keine so gute Idee ist, und was du stattdessen tun kannst, darum soll es heute gehen.

Marie ist eine Kundin von mir und nach dem ersten Modul des Fearless and Forward Masterminds hat sie sich eingängig damit auseinander gesetzt wie sie sich ihr Leben und ihr Unternehmen in Zukunft vorstellt und hat sich ein Dreamboard zusammen gestellt, das sie bei allen ihren Entscheidungen inspirieren und sie daran erinnern soll, worum es ihr am Ende geht. Zum Schluss hat sie noch ihr finanzielles Ziel für dieses Jahr ergänzt und war sehr zufrieden damit. 70’000. Es fühlte sich gut an, wenn auch herausfordernd, aber sie wusste, dass sie es schaffen könnte. Ihr Freund, der als Angestellter weit mehr als das pro Jahr verdient, meinte am Abend zu ihr, dass das eine “ganz schön mutige Zahl” sei und du kannst dir sicher vorstellen, dass Marie sich eigentlich eine andere Bemerkung erhofft hätte. Sie begann ihre eigenen Wünsche und Visionen in Frage zustellen und wunderte sich woher dieser Ton kam, hatte er ihr doch immer seine Unterstützung versprochen bei ihrem Vorhaben ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Marie ist nicht die Einzige, die so eine Antwort bekommen hat und sich dann fragt, ob sie vielleicht wirklich erst einmal kleinere Brötchen backen sollte. Wir haben so eine ähnliche Situation sicher alle schon einmal erlebt. Dabei meint es ihr Freund ja gar nicht böse, natürlich möchte er sie unterstützen, aber gleichzeitig möchte er sie auch vor Enttäuschungen beschützen. Denn das ist es, was wir machen, wenn wir lieben. Wir beschützen. Wir wollen unsere Liebsten schützen vor Schmerz und Verlust und Enttäuschung. (Und weil wir mitfühlen, schützen wir damit ja auch uns selbst vor diesen Gefühlen) Deshalb sind die, die uns am Nächsten stehen, nicht unbedingt die objektivsten und hilfreichsten Gesprächspartner beim Thema Unternehmensentscheidungen 😉 Sie sind befangen, weil sie uns beschützen wollen. Ausserdem haben sie mit Sicherheit nicht annähernd so intensiv an ihrem Mindset gearbeitet und können sich (im Moment) auch gar nicht mit unseren Zielen identifizieren. Vielleicht haben sie auch Angst uns zu verlieren, wenn wir reich und berühmt sind. 💸😜 Vielleicht haben sie Angst, dass sie uns dann nicht mehr genügen. Vielleicht haben sie auch keine Ahnung davon, wie die Umsätze von Selbstständigen und Unternehmen aussehen und können es sich einfach nicht vorstellen. Das heisst aber nicht, dass es nicht wahr ist, oder nicht möglich ist. Was auch immer die Gründe sind, im Herzen meinen sie es gut mit uns und ich persönlich weiss das sehr zu schätzen.

Und doch können die Unterhaltungen mit denjenigen in unseren Familien und unseren Freundeskreisen, die nicht selbstständig sind, ganz schön anstrengend und zehrend sein. In machen Fällen muss man sich immer und immer wieder erklären, manche möchte man gern mitreissen und andere haben schlicht kein Verständnis oder einfach Angst. Deshalb: Lenke die Gespräche mit den wichtigen Menschen lieber auf alle anderen (und wichtigeren) Themen. Und besprich deine Ideen und deine Ziele für dein Unternehmen einfach mit Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, die dir ein paar Schritte voraus sind und sich mit den gleichen Themen auseinander setzen wie du. Such dir eine Gruppe Business Freunde, die dich anfeuern und sich mit dir freuen, wenn du Erfolge feierst, die dir wirklich wieder Mut zusprechen können, wenn es einmal nicht so gut läuft, die ihre eigenen Erfahrungen mit dir teilen können und vor allem: die dich herausfordern statt zuzulassen, dass du es dir zu bequem machst 😉

Love,

P.S. Falls du noch auf der Suche bist nach deiner Business Gang, vielleicht findest du sie ja HIER.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *