5 Wege zu neuen Kunden - entspannte Kundenakquise für Selbstständige

5 Wege zu neuen Kunden – entspannte Kundenakquise für Selbstständige

Ganz egal, ob du schon 50 oder 500 Kunden hattest (oder noch gar keinen) – wir fragen uns immer, wo wir wohl die nächsten neuen Kunden finden können. Und dabei spielt es gar keine Rolle, ob du noch ganz neu in deiner Rolle als Selbstständige bist oder ob du schon zum alten Eisen gehörst. Eine […]

Ganz egal, ob du schon 50 oder 500 Kunden hattest (oder noch gar keinen) – wir fragen uns immer, wo wir wohl die nächsten neuen Kunden finden können. Und dabei spielt es gar keine Rolle, ob du noch ganz neu in deiner Rolle als Selbstständige bist oder ob du schon zum alten Eisen gehörst. Eine Frage vereint uns immer wieder aufs Neue, und das ist die nach neuen Kunden. 

Wo findet man sie? Wie finden sie dich und wie geht man die Kundenakquise möglichst entspannt und unaufgeregt an? Denn etwas verkaufen zu müssen/ wollen, kann wirklich unangenehm sein, nämlich immer dann, wenn du nicht mit den richtigen Kunden sprichst oder wenn du nicht hinter deinem eigenen
Angebot stehen kannst. Und noch schlimmer ist es eigentlich nur, wenn du gar nicht weiss wo du beginnen sollst zu „suchen“. Dabei musst du gar nicht suchen, du musst dich vor allem einmal SICHTBAR machen, dass deine Kunden von selbst zu dir kommen.

Um mit der Kundenakquise einmal ganz entspannt zu starten und der ganzen Sache etwas den Druck zu nehmen, kann ich aus Erfahrung sagen, dass es 5 ganz einfache Wege gibt um neue Kunden zu erreichen (und zu buchen!). Das braucht weder Marketingwissen auf Hochschulniveau noch hervorragende Verkäuferfähigkeiten. Das habe ich nämlich auch beides nicht 😀 Und weil ich als Introvertierte weiss, dass man schnell das Gefühl hat so vertreter-mässig rüber zu kommen, halte ich mich auch die ganz einfachen Wege um immer wieder neue Kunden zu gewinnen.

Also, hier sind sie: 5 einfache Wege zu neuen Kunden

(im Workbook gibt es sogar noch ein Bonus mit 6 Wegen! Lade es dir am Besten gleich HIER runter!)

 

1 //

Deine Freunde und Familie, (ehemalige) Arbeitskollegen, Bekannte, Nachbarn und Vereinskollegen: DEIN PRIVATES NETZWERK. Wissen sie überhaupt, was du machst, was du anbietest und wie du anderen damit helfen kannst?

Ein guter Start ist, einfach einmal von deiner Arbeit zu erzählen und auf die Frage was du denn jetzt überhaupt genau machst, ausführlich zu antworten. Am Besten legst du dir dafür 1- 2 Sätze bereit, mit denen du deine Arbeit und die Ergebnisse auf den Punkt beschreiben kannst.

2 //

Deine grössten Fans sind aber nicht nur deine Familie und deine Freunde, sondern vor allem: DEINE BISHERIGEN KUNDEN.

Sie haben dich und dein Angebot bereits in voller Herrlichkeit erlebt und können eine echte und wertvolle Empfehlung aussprechen. Mund zu Mund Propaganda ist in vielen Branchen immer noch das machtvollste Werkzeug um neue Kunden zu akquirieren. Deshalb ist es wichtig, dass du ihnen immer einen hervorragenden Service bietest und dich gut um sie kümmerst.

3 //

Eine wunderbare Möglichkeit um dein Portfolio aufzubauen (oder umzugestalt- en) ist es PRO BONO ARBEIT zu machen (freiwillige, professionelle Arbeit).

So sammelst du gleichzeitig wertvolles Kundenfeedback und bringst dich bei potentiellen Kunden ins Gespräch. Dabei kannst du die Konditionen völlig frei selbst entscheiden. Möchtest du dein Angebot kostenfrei zur Verfügung stellen oder zu einem reduzierten Preis? Möchtest du im Gegenzug ein ausführliches Feedback oder bedingt dein Engagement, dass du die Ergebnisse für deine Werbung nutzen kannst?

4 //

Du dachtest vermutlich, dass SOCIAL MEDIA die unangefochtene Nummer 1 auf der Rangliste der effektivsten Kundenmagnete steht 😉 Natürlich sind sie heute unglaublich wichtig, aber nicht so effektiv wie man ihnen gerne unterstellt.

Auf jeden Fall ist es eine tolle Sache, dass wir uns die meisten Plattformen kostenfrei zur Verfügung stehen, deshalb sollten wir sie in jedem Fall auch nutzen. Denn so kannst du auch völlig neue Kontakte auf dich und dein Angebot aufmerksam machen.

5 //

Passende und relevante FACEBOOK GRUPPEN: die Geheimwaffe unter den Akquisewerkzeugen sind mittlerweile Facebook Gruppen.

Hier tummeln sich die unterschiedlichsten Menschen, die Antworten suchen auf ihre Fragen und dabei auf Experten wie dich treffen. Dabei unterschieden solltest du Gruppen mit direkten, potentiellen Kunden oder Gruppen mit Berufskollegen, die sich dort austauschen und Kontakte und Buchungen austauschen (auch genannt: Crossbooking).

 

Lade dir jetzt das Workbook dazu herunter und erhalte E-Mail Vorlagen, ausführliche Erklärungen, einen Bonus Tipp und passende Checklisten!

you said:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

LEAVE A COMMENT

Jahresplanung für Selbstständige.

Hand aufs Herz! Hast du deine Jahresplanung schon gemacht oder bist du bisher einfach noch nicht dazu gekommen? Hier gibt es eine detaillierte Anleitung wie du dein bestes Jahr aller Zeiten planst (inkl kostenfreiem Workbook):

Instagram.